Commit 343c8741 authored by ulif's avatar ulif 🐻
Browse files

Update docs.

Reflect coturn server configuration changes.
parent 34fd3df6
......@@ -53,10 +53,92 @@ Für die sonstien Werte setzen wir:
## COTURN/TURN testen
$ stun turn.example.com:3478
STUN client version x.y
Primary: Independent Mapping, Independent Filter, preserves ports, will hairpin
Return value is 0x000003
### Ports
Auf dem Server sollten die Ports 80, 443, 3478 und 5349 vom Turnserver belegt
sein. Das lässt sich auf dem Server z.B. mit
$ sudo netstat -tupan | grep turn | uniq
verifizieren. Es sollten IPs mit den oben gelisteten Ports angezeigt werden:
...
udp 0 0 127.0.0.1:80 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 1.2.3.4:80 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 127.0.0.1:443 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 1.2.3.4:443 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 127.0.0.1:3478 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 1.2.3.4:3478 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 127.0.0.1:5349 0.0.0.0:* 3999/turnserver
udp 0 0 1.2.3.4:5349 0.0.0.0:* 3999/turnserver
### STUN
Einen netten kleinen STUN-Client bietet unter Debian/Ubuntu das Paket `stun-client`.
$ sudo apt install stun-client # falls noch nicht installiert...
$ stun turn.example.com:3478
STUN client version x.y
Primary: Independent Mapping, Independent Filter, preserves ports, will hairpin
Return value is 0x000003
Die `coturn` package (Debian/Ubuntu) bietet einige hilfreiche Clientprogramme,
mit denen STUN-/TURN-Server von der Kommandozeile aus angesprochen werden
können.
Der STUN-Server kann so angesprochen werden:
$ sudo apt install coturn # falls noch nicht installiert...
$ turnutils_stunclient -p 3478 turn.example.com
was dann in etwa soetwas ergeben sollte:
0: IPv4. UDP reflexive addr: 1.2.3.4:58519
(mit der je eigenen öffentlichen IP-Adresse)
### TURN
Ein anderer Client der `coturn`-Package erlaubt den Test von TURN-Funktionalität:
$ sudo apt install coturn # falls noch nicht installiert...
$ turnutils_uclient -T -W <STATIC-SECRET> turn.example.com
Gelingende TURN-Kommunikation kann (unwahrscheinlicherweise) so aussehen:
0: Total connect time is 1
0: 2 connections are completed
...
6: start_mclient: tot_send_bytes ~ 1000, tot_recv_bytes ~ 1000
6: Total transmit time is 6
6: Total lost packets 0...
6: Average round trip delay 25.600000 ms; min=20 ms, max = 54 ms
6: Average jitter...
### Trickle ICE
Die WebRTC Trickle ICE-Funktionalität kann über
https://webrtc.github.io/samples/src/content/peerconnection/trickle-ice/
getestet werden. In das Feld "STUN or TURN URI" die Domain des zu testenden
STUN-Servers eintragen: `stun:stun.example.com`. Danach auf `Gather candidates`
klicken und im Ergebnis sollten `srflx`-Einträge erscheinen.
### WebRTC in Firefox/Chrome
Während der Teilnahme an einer BBB-Sitzung lässen sich WebRTC-Probleme über den Aufruf von
``about://webrtc`` (Firefox) oder
``chrome://webrtc-internals`` resp.
``chrome://webrtc-logs`` (Chromium/Chrome)
in einem weiteren Tab analysieren. Im Firefox werden nach Klick auf `Details
einblenden` erfolgreiche, fehlgegangene und im Aufbau befindliche
WebRTC-Sessions angezeigt.
## Under Construction
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment